Im Trend – Frozen Yogurt

Frozen Yogurt – Genuss (fast) ohne Reue

In den USA ist er schon lange beliebt, nun kann man ihn auch in Deutschland immer öfter genießen. Die Rede ist vom Frozen Yogurt, der leckeren und leichten Eis-Alternative. Bei der großen Auswahl an Toppings gibt es nur eine Schwierigkeit: Sich zu entscheiden.

Frozen_Yogurt

Fotos: Shutterstock: margouillat photo, © Esther Hildebrandt – Fotolia.com

So lecker und cremig wie ein Eis, aber so erfrischend und leicht wie ein Sorbet – geht das? Es geht, und zwar mit Frozen Yogurt.

Wir geben zu, das Sorbet hat vielleicht noch ein bisschen weniger Kalorien … Aber leichter als Speiseeis ist Frozen Yogurt allemal: Statt kalorienreicher Sahne werden Joghurt und fettarme Milch verwendet. Zwar kommt bei den meisten Anbietern noch Zucker hinzu, allerdings in viel geringeren Mengen, als dies bei Speiseeis der Fall ist. Es gibt sogar Anbieter, die ganz auf den Zusatz von künstlichen Aromen, Süßstoff und Konservierungsstoffen verzichten.

Die kühle Masse ist zudem reich an probiotischen Joghurt-Kulturen, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Und wer auf seine Linie achten möchte, der entscheidet sich bei den Toppings einfach für frische Erdbeeren und Heidelbeeren statt für Schokostückchen. So kann man diese Leckerei ganze ohne schlechte Gewissen genießen!

Angeboten wird Frozen Yogurt meist in speziellen Stores oder Shops, die sich ausschließlich auf den Verkauf des erfrischenden Joghurtprodukts spezialisiert haben. Einige von ihnen achten auch auf Nachhaltigkeit und verwenden nur Bio-Milch und Bio-Joghurt sowie saisonal verfügbares Obst für die Toppings.

Frozen_Yogurt2

 

Ein Kind der 70er

Während Frozen Yogurt in Deutschland erst in den letzten Jahren so langsam populär wurde, ist er in den USA schon seit Langem nicht mehr wegzudenken. Erstmals wurde er in den 1970ern in den USA verkauft, damals noch unter dem Namen Frogurt. Ab 1978 wurde er dann von der Bostoner Firma Bringham’s als verpackte Version in amerikanischen Supermärkten vertrieben. Zusätzlich verbreiteten Franchise-Ketten wie Pinkberry und Red Mango das Konzept der Frozen Yogurt Stores.

Die Qual der Wahl

Die Toppings gehören zum Frozen Yogurt wie die Tomatensauce zu Spaghetti Napoli. Die Auswahl ist je nach Store unterschiedlich und reicht vom klassischen Früchtetopping und Schokosauce hin zu Brownies und Smarties. Es gibt aber auch noch ausgefallenere Sorten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Puffreis-Topping oder – passend zum Sommer – mit einer Tropical-Sauce? Wem der naturbelassene Joghurt zu langweilig ist, der kann in einigen Shops auch Sorten wie Honigmelone, Minze oder weiße Schokolade testen. Und auch wer eine Laktoseintoleranz hat, muss nicht auf das leckere Dessert verzichten: In immer mehr Geschäften wird auch eine laktosefreie Variante angeboten.

Frozen_Yogurt3

Fotos: Shutterstock: margouillat photo, © Esther Hildebrandt – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.