Jetzt Newsletter bestellen und 5 € Gutschein erhalten
Verbraucherschutz

Die tschechische Küche – deftige Hausmannskost

Wer sich nach einem entspannten Urlaub mit kulinarischen Höhepunkten sehnt, der muss dafür nicht unbedingt einen weiten Weg auf sich nehmen. Unser schönes Nachbarland ist traditionell bekannt für deftige und fettreiche Gerichte, für leckere Saucen und viele Gewürze.

Im Vergleich zu der italienischen oder der mexikanischen Küche, die in Deutschland sehr populär sind, ist die tschechische Küche relativ selten in unseren Städten vertreten. So ist es nicht immer einfach, ein typisch tschechisches Lokal in der Heimat zu finden. Es gibt dennoch eine Vielzahl leckerer Spezialitäten, Speisen und Zutaten, die besonders charakteristisch für Tschechien sind und sich auch zu Hause für Familie und Freunde leicht zubereiten lassen.

 

Nach traditionell tschechischer Art – die  böhmische Küche

Da die Tschechische Republik erst seit ca. 20 Jahren besteht, findet ihre Küche ihren Ursprung vielmehr in einem köstlichen Mix aus österreichisch-ungarischer Kultur. Es verbindet sie außerdem eine nahe Verwandtschaft mit der süddeutschen und schlesischen Küche. Kein Wunder, gehörte Teile des Gebietes jahrelang zu der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn und auch zu Deutschland. Wer einmal in einem tschechischen Lokal speist, der wird daher sehen, dass sich die Speisekarte manchmal nur wenig von klassischen Wiener oder Budapester Wirtshäusern unterscheidet. Welche Nation oder Region vereinzelte klassische Speisen allerdings als erstes auf den Tisch gezaubert hat, diese Entscheidung lässt sich nur schwer treffen. Da ein sehr großer Teil der Tschechischen Republik gebietsmäßig als Böhmen bezeichnet wird, werden die vielzähligen Speisen der tschechischen Küche heutzutage vor allem mit der böhmischen Küche in Verbindung gebracht. Auch viele Restaurants vor Ort betiteln sich mit diesem Namen.

 

Was auf den Teller kommt – typische Spezialitäten

Und wie sieht es nun aus auf tschechischen Tellern? Die köstlichen Suppen als Vorspeise haben einen besonders hohen Stellenwert. Meistens werden sie mit geschnittenem Brot serviert, manchmal auch mit Dorschleber oder Schinkenröllchen. Beliebt sind die Hühnerbrühe mit Nudeln oder auch eine klassische Kartoffelsuppe. Es gibt aber auch für unseren Geschmack ausgefallenere Suppen wie die Knoblauchsuppe oder die Sauerkrautsuppe mit Schinken, Käse und Schnittlauch. Die Hauptspeise glänzt für gewöhnlich durch ein saftiges Stück paniertes oder gekochtes Fleisch mit viel Sauce. Dabei handelt es sich häufig um Schweinefleisch oder Gänsebraten. Als Beilage gibt es Kartoffeln - und das ist dann übrigens auch fast die einzige Gemüsesorte - in allen möglichen Variationen: gesalzen, gebraten, frittiert, gestampft, als deftigen Salat mit Mayonnaise oder als Bramborák, den tschechischen Kartoffelpuffern. Diese werden gerne auch mit einer besonderen Überraschung, einem Schweineschnitzel im Inneren, serviert. Am ehesten bekannt ist die tschechische Küche für ihre Knödel. Neben den herzhaften Kartoffelknödeln, gibt es köstliche Alternativen wie Semmel-, Quark- oder Rosinenknödel, manchmal gefüllt manchmal ungefüllt. Letztlich verfeinern intensive Gewürze wie Knoblauch, Kümmel, Liebstöckel, Majoran, Piment und Rosmarin die vielfältigen Mahlzeiten. Sie gehören deshalb in jede tschechische Kochstube. Bei den Desserts sind gerne immer Butter und Schlagsahne mit von der Partie. Sie sind deshalb zwar oftmals gerne schwer und fettig, aber gerade dadurch auch besonders geschmacksintensiv. Typisch sind Pfannkuchen und süße Knödel gefüllt mit Marmelade oder heimischen Früchten und auch ein warmer Apfelstrudel. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Jede Mahlzeit nach tschechischer Art sollt mit dem klassischen Absacker „Becherovka“ enden. Der nach seinem Erfinder benannte Kräuterlikör ist auch hierzulande bekannt und schmeckt pur auf Eis oder als Mixgetränk. Wer es etwas herber mag, für den ist das berühmte Budweiser Bier „Budvar“ eine prickelnde Erfrischung.

 

Tschechien und brandnooz

Bei brandnooz gibt es immer die neusten Lebensmittel zu entdecken. Wir liefern sie euch nicht nur monatlich mit unserer prallgefüllten brandnooz Box nach Hause, auch auf unserer Website könnt ihr euch stets über die neusten und leckersten Produkten, die es bald oder neuerdings in den Supermarktregalen zu finden gibt, informieren. Vielleicht geben sie euch auch etwas Inspiration für euren nächsten tschechischen Kochabend, denn die Zutaten für die deftigen tschechischen Spezialitäten gibt es allesamt gewiss überall zu kaufen.