Jetzt Newsletter bestellen und 5 € Gutschein erhalten

Lindt Schokolade mit der brandnooz Box vernaschen

Lindt Schokolade mit der brandnooz Box vernaschen

Schokoladige Chocoladefabriken von Lindt

Die Schweizer Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli, wie wir sie heute mit ihren knackigen und edlen Schokoladenhasen aus Gold kennen, hat ihren Hauptsitz in der Schweiz in Kilchberg. In Deutschland sind allerdings ebenfalls eine große Fabrik und ein Vertrieb im nordrhein-westfälischen Aachen angesiedelt. Dort gibt es einen Werksverkauf, in welchem Schokoladenliebhaber die Möglichkeit haben, das gesamte Sortiment des Schokoladenunternehmens zu betrachten und natürlich auch zu kaufen. Wer einmal in Aachen ist, sollte sich dies nicht entgehen lassen. Die Marke Lindt ist heutzutage global stark vertreten. Sie verfügt über weitere Produktionsstätten in Frankreich, den USA, Österreich und Italien. Mehrere Vertriebsgesellschaften in Australien, England, Kanada, Schweden, Hongkong oder Spanien sorgen für die weltweite Verteilung der Marke. So gibt es sogar Verkaufsbüros in Dubai und in Irland, welche für den großen Erfolg der Manufaktur sprechen, die einst ganz klein begonnen hat.    

Lindt-Produkte in schokoladiger Vielfalt

Das Sortiment von Lindt besteht, wie sollte es auch anders sein, aus Schokolade. Aus wunderbarer Premiumschokolade allerdings und es erstreckt sich über eine Vielzahl von unterschiedlichen Spezialitäten aus feinster Schokolade. Es wird auch stets um vollkommen neue Geschmacksvariationen erweitert, weshalb es in den Lindt-Regalen der entsprechenden Abteilungen gewiss nie langweilig wird. Die Produktrange beginnt bei traditionellen 100g-Tafeln. Doch auch diese sind nicht immer einfach nur traditionell, so denkt sich Lindt gerne neue Dinge aus und verfeinert seine Tafeln zum Beispiel mit Milchshake, Mouse, Trüffel oder feinster Creme. Diejenigen, die sich ihre Schokolade gerne hauchzart schmecken lassen, werden mit Lindt Excellence in verschiedenen Geschmacksrichtungen beherzigt. Besonders bunt und ausgefallen kommen die Lindt Hello My Name Is! daher. Diese Marke gibt es sogar im kleinen Mini-Format und in einer ganz ausgefallenen Sorte: den Peanutbutter Balls. Zum Vernaschen sowie zum Verschenken bieten sich die Pralinés in allen möglichen Gestalten, Formen und leckeren Füllungen an. Besonders neu ist die DIVA-Kollektion, die mit ihren Trüffel-Kompositionen in schicken Schatullen den Gaumen jeder feinen Dame schmeichelt. Zu guter Letzt eignet sich die edle Lindt-Schokolade in Gestalt von Glasur, Couverture und Dekor-Creme sogar zum Backen der schmackhaftesten Köstlichkeiten. 

brandnooz box logo

Gibt es Lindt auch bei brandnooz? 

Hochwertige Lindt-Produkte konntet ihr sogar schon mit uns ins unserer brandnooz Box verköstigen. Im Dezember lag jeweils exklusiv eine von vier Hello My Name Is!-Tafeln für euch in der Box. So konntet ihr "Caramel Brownie", "Cookies and Cream", "Strawberry Cheesecake" oder "Crunchy Nougat" vernaschen. Wir hoffen natürlich, euch irgendwann wieder einmal etwas Leckeres von Lindt in die Box packen zu dürfen. Monatlich liefern wir sie euch nach Hause, vollgepackt mit vielen neuen Produkten aus dem Lebensmittelbereich. Es ist auch gewiss immer etwas Süßes oder Schokoladiges mit von der Partie. Probiert es doch einmal aus. Auf unserer Homepage könnt Ihr euch über die brandnooz Box informieren und hier könnt ihr sie euch ganz einfach bestellen: 

Und was gibt es noch über Lindt & Sprüngli zu wissen?

Einst waren Lindt und Sprüngli zwei selbstständige Firmen in der Schweiz. Rudolphe Lindt gründete die Lindt Fabrik im Jahre 1879 und dank einer grandiosen Erfindung für die Schokoladenherstellung erlangte sein Name Weltruhm. Es handelt sich dabei um das Conchieren, eine Herstellungsweise, die besonders aromatische und zartschmelzende Schokolade erzeugt und bis dato eine vollkommende Weltneuheit war.

David Sprüngli-Schwarz entschied sich schon im Jahre 1845 dazu, zusammen mit seinem Sohn Rudolf Sprüngli-Ammann in ihrer Konditorei, die sie Jahre zuvor gegründet hatten, Schokolade zum Verzehren herzustellen. Dies entwickelte sich mit großem Erfolg und so führte Davids jüngster Sohn Johann Rudolf die Schokoladenherstellung als eigenständiges Unternehmen weiter und brachte es auf den neusten Stand der Technik. 1899 wurde es zur Aktiengesellschaft "Chocolat Sprüngli AG" umformiert und im gleichen Zuge wurde das kleine Unternehmen Lindt aus Bern und mit ihr das Patent zum Cochieren aufgekauft. Bis heute existiert deshalb die Lindt & Sprüngli AG, welche an der Schweizer Börse notiert ist. Das Unternehmen musste im letzten Jahrhundert einige Häupersteine aus dem Weg räumen, was es aber nicht davon abhielt, zu einem der bekanntesten Schokoladenhersteller überhaupt zu werden.

Verbraucherschutz