Jetzt Newsletter bestellen und 5 € Gutschein erhalten

Mit brandnooz leckere Feinkost von Kühne zu Hause genießen

Mit brandnooz leckere Feinkost von Kühne zu Hause genießen

Feinwürzige Köstlichkeiten von Kühne

Es gibt viele Geschichten über Saure Gürkchen. So denken die Amerikaner zum Beispiel über die Deutschen, dass sie sich jedes Jahr zu Weihnachten die saure Gurken an den Weihnachtsbaum hängen. Das ist vielleicht nicht unbedingt der Sinn und Zweck für den die Carl Kühne KG seine Gurken produziert, denn jene Produkte schicken sich noch besser in den Feinkostregalen unserer Supermärke. Vor allem in der Produktion von sauren Gurken und vielen weiteren Essigprodukten und köstlichen würzigen Feinkostprodukten kann das Unternehmen eine lange Geschichte schreiben. 

Markengeschichte

Für die Geschichte der Carl Kühne GmbH & Co. KG muss sogar einige Jahrhunderte zurückgewandert werden. Im Jahre 1722 entstand in Berlin unter Johann Daniel Epinius eine kleine Essigbrauerei. Diese ging allerdings erst 40 Jahre später in den Besitz der Familie Kühne über. So entstand 1795 eine größere Essigfabrik in Berlin-Kreuzberg, welche Produktionsstandort bleiben sollte, bis 1835 eine noch größere Fabrik gebaut werden sollte. Es waren erfolgreiche Jahre für die Firma. Grund dafür war auch, das von Carl Ernst Wilhelm Kühne als Erster eingeführte  Schützenbach'sche Schnell-Essig-Fabrikationsverfahren. Dieser Weg der modernen Industriefertigung ermöglichte es, Essig auf rein biologische Weise gären zu lassen. Das Verfahren war so erfolgreich, dass der damalige Kaiser Wilhelm I die Firma Kühne zum königlichen Hoflieferanten erklärte. Damit konnte das Unternehmen weiterhin in Familienhand expandieren. Es wurden eine Fabrik in Hamburg erbaut und neue Herstellungsverfahren entwickelt. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden viele weitere Produkte in die Produktion aufgenommen. Dazu zählen Senf, Mayonnaise, Sauerkraut und natürlich auch die beliebten Gewürzgurken. Der Kühne Essig in Flaschen wurde damals unter dem Markennamen "Surol" verkauft. Damit erschuf die Familien Kühne einen der ersten Markennamen in Deutschland. Der endgültige Erfolg setzte sich aber erst mit dem Wiederaufbau der Fabriken nach Kriegsende 1945 durch. Damit begann für Kühne die Ära eines der erfolgreichsten Markenhersteller Deutschlands. In das Produktportfolio wurden weiterhin in den nächsten Jahre tafelfertiger Rotkohl (als erster Hersteller überhaupt) und verschiedene Dressings aufgenommen. 

Sortiment

Heute besteht das Sortiment des Feinkostherstellers aus einer Vielzahl von leckeren, feinen und würzigen Produkten. Angefangen bei eingelegten Gurken in verschiedenen milden, süßen bis scharfen Geschmacksrichtungen. Auch Essige gibt es in allen Varianten von Balsamico bis Essig mit Kräutern oder Mirabellen-Geschmack. Salatdressings, Würz- und Grillsaucen  gibt es in allen Geschmacksvarianten, dabei bleiben auch Innovationen wie Diät Dressings mit Zitrone & Buttermilch oder mit Chili & Tomaten nicht aus. In Sachen Convenience hat Kühne viel zu bieten, so gibt es diverse eingelegte Gemüsesorten und verschiedene Krautvarianten wie das Fasskraut mit Paprika und Zwiebeln. Für die Schlemmerliebhaber und Dipper gibt es ebenfalls Ketchup, Remouladen oder fruchtige rote Grützen im Angebot.

brandnooz box LogoKühne mit brandnooz zu Hause schlemmen

Die leckeren Salatdressings von Kühne gab es auch schon bei uns in der brandnooz Box. Diese liefern wir euch monatlich direkt bis vor die Haustür. Dann müsst Ihr sie nur noch selbst auspacken und euch überraschen lassen. Sie ist stets vollgepackt mit den leckersten Neuheiten aus der Lebensmittelbranche und meistens ist auch immer für jeden etwas dabei! Von süß, bis saftig und natürlich auch feinwürzig. Bestimmt ist auch bald wieder ein weiteres Kühne-Produkt mit von der Partie. Probiert es doch einmal aus und lasst euch von den leckersten Neuigkeiten überraschen. Hier könnt ihr die brandnooz Box bestellen: 

Markenseiten brandnooz Box bestellen

Verbraucherschutz