Jetzt Newsletter bestellen und 5 € Gutschein erhalten

Mit Chio und brandnooz neue Produkte zu Hause genießen

Mit Chio und brandnooz neue Produkte zu Hause genießen

Chio - die ersten Chips in Deutschland

Im Jahre 1962 wurden von der Familie von Opel die ersten Kartoffelchips in Deutschland hergestellt. Der Markenname war schnell gefunden, denn er setzt sich ganz einfach aus den Anfangsbuchstaben der Namen der Familienmitglieder zusammen, die die Chips auf ihrem heimischen Gut Petersau produzierten: Carl, Heinz und ihre Mutter Irmgard von Opel - zusammen kurz und knackig "Chio", so sitzt der Name seither in unseren Köpfen und erfreut uns und die Supermarktregale immer wieder aufs Neue mit leckeren Knabbereien, Salzgebäck und Snack-Variationen. 

brandnooz box logo

brandnooz bringt Euch die Chio Chips nach Hause

Mit unseren brandnooz Boxen konntet ihr schon so einige Chio-Produkte zu Hause genießen. Monatlich verschicken wir unsere Boxen und versorgen euch mit Lebensmittelüberraschungen. So befand sich zum Beispiel erst im Dezember 2012 eine ausgefallene Chio-Chips Variante mit Bifi-Geschmack in der brandnooz Box und auch dieses Jahr ist Chio wieder mit dabei. Lasst euch doch ebenfalls von uns überraschen und probiert unsere Box aus. Mit etwas Glück könnt ihr dann Chio Neuheiten genüsslich zu Hause probieren. Hier könnt Ihr euch die Box anschauen und bestellen: 

brands: jetzt bestellen

Chios kleine aber feine Produktpalette

Das klassische Chip Produkt ist natürlich der Kartoffelchip. Diesen bringt Chio stets in neuen Variationen heraus. Von besonders crunchigen Chips mit Riffeln, über feurige Peperoni-Chips bis zu angenehm gesalzene Sorten mit oder ohne Essig, jeder kann bei Chio etwas finden, wenn er sich sehnsüchtig nach etwas zum Knabbern sehnt. Auch für den Filmabend hält Chio die passenden Produkte parat. So gehören Tortillas mit Nacho Cheese oder Hot Chili zu den Verkaufsschlagern. Verfeinern könnt Ihr Euch diese mit verschiedenen cremigen Chio Dips. Wer es etwas warmer und weicher mag, für den rundet Chio das Sortiment mit Mikrowellen Popcorn ab. Auch diese gibt es in drei verschiedenen Varianten.   

Das Chio Produkte Geheimnis

Das Geheimnis der knusprig gebackenen Kartoffelscheiben brachte Irmgard von Opel aus den USA mit. Woher sie allerdings die Rezeptur für den unverkennbaren würzigen Geschmack der Chips hat, das bleibt wohl in betrieblicher Verschwiegenheit. Eins steht fest, Chio nutzt für seine Produkte nur Kartoffeln aus kontrolliertem Anbau sowie bestes reines Sonnenblumenöl und verwendet keine künstlichen Farbstoffe und Geschmacksverstärker. 

Heute gehört Chio zu der Unternehmensgruppe Intersnack, die ihren Sitz in Köln hat und mit ihren verschiedenen und bunten Knabbermarken wie Ültje, funny-frisch oder Pom-Bär der größte Knabberartikelhersteller in Deutschland ist.

 

Verbraucherschutz